Hoppla hopp – HĂ€schen lauft Galopp! FĂŒr Meister Lampe herrschte vor kurzem noch Hochsaison. um bis Ostern in Windeseile so manche Überraschung raffiniert zu verstecken. Auch fĂŒr mich ist diesmal die Osterzeit wie im Flug vorbeigesaust. Wahrscheinlich, weil draußen immer noch arktische Temperaturen herrschen und sich der FrĂŒhling in diesem Jahr sehr lange Zeit lĂ€sst, um uns mit den ersten warmen Sonnestrahlen und sprießenden Blumen zu verwöhnen.

Ei, Ei – Überraschungsei

Bunte Ostereier in allen Variationen

Bunte Ostereier in allen Variationen

KĂŒrzlich noch trumpften  Eier in allen Variationen und in abwechslungsreicher Vielfalt auf. Vom ausgeblasenen und kunstvoll bemalten HĂŒhnerei bis zur Schoko-Schlemmer-AusfĂŒhrung war alles vorhanden, was das Herz zu Ostern begehrte. Und schwupps –  Ostern ist schon wieder vorbei.

Auch wenn sich am Osterfest so mancher MĂŒmmelmann als  falscher Hase in Form eines gefĂŒllten Mettbratens entpuppte: Es gibt sie doch  –  die Eier legenden Hasen!  Allerdings nĂŒtzen hier weder Feldstecher noch NachtsichtgerĂ€t: Der eifrige Sucher wird sie vergeblich als kuschelige Langohren im heimischen Feld und Flur erblicken.

Denn diese Hasen haben keine Ohren, sondern Flossen. Sie sind nicht braun, sondern blau. Sie können nicht springen,  dafĂŒr aber schwimmen. Sie legen Eier und sind trotzdem keine echten Hasen. Hört sich an wie ein MĂ€rchen, ist es aber nicht:

Der Seehase entpuppt sich als Fisch

Der Seehase entpuppt sich als Fisch

Als  Fische  fĂŒhlen sich die Seehasen nur im Wasser wohl und kommen als Bodenfische sowohl in der Nord- und Ostsee, als auch im nördlichen Atlantik und der kanadischen OstkĂŒste vor. Eher plump und unbeholfen als flink und federleicht, taumelt der Seehase durchs Aquarium und bietet dem Betrachter eher einen ernĂŒchternden Anblick.

Wissenschaftlich korrekt heißt er Cyclopterus lumpus und kann auf seine plumpe Art bis zu 70 cm lang werden und stolze 3 Kilogramm auf die Waage bringen. Obendrein besitzt das Seehasenweibchen die FĂ€higkeit, gleich 200.000 Eier in Rekordzeit von nur 3 Sekunden abzulegen, die in Form von schwarzen KĂŒgelchen als „Falscher Kaviar“ im Handel erhĂ€ltlich sind.

Wer nun dem Seehasen direkt in seine Fischaugen blicken und noch mehr Geheimnisse der Unterwasserwelt entdecken möchte, der könnte beispielsweise dem Aquarium Sealife Timmendorfer Strand einen Besuch abstatten.

Bleibt zum Schluss noch immer die Frage:  Wo hatte sich bloß der echte Osterhase versteckt?

Habt Ihr ihn vielleicht entdeckt? Über Eure Kommentare freue ich mich!

 

Ich freue mich ĂŒber Deinen Wortwechsel
Hier geht es zur Startseite

 

wortmitwirkung-neukundengewinnung-kundenbindung-werbetexter-Logo-Gudrun-KrĂŒger

 

Gudrun KrĂŒger – Wort mit Wirkung – prĂ€zise Konzepte – prĂ€gnante Texte